Skip to content

Günter Netzer verabschiedet sich von Infront

Die Fußballlegende, Gründungsmitglied und Executive Director von Infront Sports & Media geht in den Ruhestand

Zug, Schweiz - Eine unvergessliche Ära geht zu Ende: Günter Netzer zieht sich von seinem Amt als Executive Director von Infront Sport & Media, ein Wanda Sports Unternehmen, zurück und legt seine bisherigen Funktionen nieder. Seit Gründung des Unternehmens hat Günter Netzer entscheidend zum Erfolg von Infront beigetragen. Er war als Infront-Botschafter in der Welt des Sports unterwegs und brachte dabei sein großes Netzwerk, seinen Erfahrungsschatz und seine Entschlossenheit mit ein, um Infront zu dem zu machen, was es heute ist: das weltweit führende Sportmarketing-Unternehmen.

Philippe Blatter, President & CEO von Infront: “Wir sind sehr traurig, dass Günter Netzer uns verlässt und in seinen wohlverdienten Ruhestand geht. Nicht nur als Mitglied der Konzernleitung und des Verwaltungsrates sondern auch als Freund und Champion waren seine Beiträge, die Zusammenarbeit und Einsichten über die Jahre immer sehr geschätzt. Wir sind sehr stolz darauf, dass er uns in der Welt des Sports und vor allem des Fußballs vertreten und unterstützt hat. Infront wird ihn vermissen und ich persönlich ebenfalls.”

Günter Netzer, Executive Director von Infront: “Ich werde das lebendige Umfeld und die tollen Leute bei Infront wirklich vermissen. Ich hatte das Privileg, das Geschäft von einem sehr frühen Zeitpunkt an zu prägen und ich werde diese herausfordernde aber sehr bereichernde Zeit nie vergessen. Wir sind alle sehr stolz darauf, wie sich Infront über die Jahre entwickelt hat und ich bin überzeugt, dass das Unternehmen seinen beeindruckenden Wachstumskurs auch nach meinem Rücktritt fortsetzt.”

Das ganze Team von Infront Sports & Media dankt Günter Netzer für seine hervorragende Arbeit, die er für das Unternehmen sowie für die Sportwelt geleistet hat und wünscht ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media, ein Unternehmen von Wanda Sports, ist mit mehr als 900 erfahrenen Mitarbeitern und über 35 Niederlassungen in mehr als 15 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geführt von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von knapp 170 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Winter- Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde die Integration in die Wanda Sports Holding kommuniziert.

See also:
 

Günter Netzer verabschiedet sich von Infront