Skip to content
Blog
News

ÖSV und Infront einigen sich auf langfristige Zusammenarbeit

Admin
09/12/2021
1 min read

Zusammenarbeit im Bereich der Marketingrechte bis 2030 verlängert

Salzburg, Österreich / Zug, Schweiz, 12. Dezember 2021 – Infront und der Österreichische Skiverband (ÖSV) bauen ihre langjährige Zusammenarbeit weiter aus. Die beiden Partner einigen sich auf eine Verlängerung ihrer Kooperation im Bereich der Marketingrechte im Zusammenhang mit Wettkämpfen des IBU Weltcup Biathlon in Hochfilzen, Österreich, bis einschließlich Saison 2029/2030.

Die Vereinbarung ermöglicht es Infront, sein erfolgreiches, kollektives Vermarktungskonzept im Zusammenhang mit Wettkämpfen des IBU Weltcup Biathlon weiter auszubauen. Zusätzlich festigt diese Verlängerung die enge Beziehung zwischen dem ÖSV und Infront, die auch eine Zusammenarbeit bei der Vierschanzentournee und den Alpinen Skiweltmeisterschaften 2025 in Saalbach umfasst. 

Christian Scherer, Generalsekretär des ÖSV sagte: „Mit Infront verbindet uns eine langjährige und gute Zusammenarbeit. Deswegen freuen wir uns sehr, dass wir diese Kooperation langfristig verlängern konnten. Unser Ziel ist es, den BMW IBU Weltcup Biathlon in Hochfilzen als absolutes Premiumprodukt im Wintersport weiter zu entwickeln. Dafür brauchen wir gerade in diesen herausfordernden Zeiten einen verlässlichen und kompetenten Partner.“

Stefan Krauß, Vice President Wintersport bei Infront, fügte hinzu: " Ich freue mich, dass wir uns mit der neuen Führung des ÖSV bereits jetzt darauf verständigen konnten, unsere langjährige Zusammenarbeit beim BMW IBU Weltcup Biathlon in Hochfilzen zu verlängern. Hochfilzen hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Top Event innerhalb des Biathlon Weltcups entwickelt. Das seit der Weltmeisterschaft 2017 umgebaute Stadion, die gut einsehbaren Strecken, die Nähe zu München und die erstklassigen Möglichkeiten für Infront, Side-Events mit seinen Partnern durchzuführen, machen den Weltcup in Hochfilzen sehr attraktiv und deshalb für Infront so wichtig.“

Über den ÖSV

Der 1905 gegründete Österreichische Skiverband (ÖSV) mit Sitz in Innsbruck ist der erfolgreichste Sportverband Österreichs. In den letzten Jahrzehnten konnten in Sportarten wie Ski Alpin, Skispringen, Snowboard, Langlauf, Biathlon, Nordische Kombination, Ski Freestyle oder Paraskisport viele herausragende Erfolge bei Olympischen und Paralympischen Winterspielen, Weltmeisterschaften und Weltcuprennen erzielt werden. Um optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen für den Hochleistungssport zu schaffen, setzt der Österreichische Skiverband auf ein breites Fundament. Wichtigste Säulen der erfolgreichen Verbandsarbeit sind die perfekte Durchführung von Großveranstaltungen, eine professionelle Vermarktung seiner Athletinnen und Athleten sowie eine bestmögliche Betreuung seiner Partner.