Zum Inhalt springen

Infront landet vierte Vierschanzentournee Partnerschaft

Verlängerung führt bewährte Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) für das beliebte Event im Skispringen bis in die Saison 2025/26

Zug, Schweiz - Der Deutsche Skiverband (DSV) und der Österreichische Skiverband (ÖSV) haben ihre exklusive Marketingpartnerschaft für die jährliche Vierschanzentournee mit Infront, einem Unternehmen der Wanda Sports Gruppe, um weitere vier Jahre bis einschließlich der Saison 2025/26 verlängert.

Die Verlängerung umfasst sämtliche Marketingaktivitäten für das weltweit größte jährliche Event im Skispringen. Der Wettkampfklassiker, welcher erstmals 1953 ausgetragen wurde, umfasst vier zweitägige Wettbewerbe, wovon jeweils zwei in Deutschland (Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen) und zwei in Österreich (Innsbruck und Bischofshofen) stattfinden.

Stefan Krauß, Infront's Vizepräsident Wintersport, sagte: "Die Vierschanzentournee ist eine der beliebtesten Veranstaltungen in der Wintersportsaison. Unsere erfolgreiche Partnerschaft mit dem DSV und dem ÖSV für diesen Event im Skispringen reicht bis ins Jahr 2010 zurück und wir freuen uns, dass wir auf dieser erfolgreichen Zusammenarbeit weiter aufbauen können."

"Mit Infront verbindet uns eine langjährige und gute Zusammenarbeit“, erklärte DSV-Vorstand Walter Vogel. „Wir freuen uns, dass wir diese Kooperation um weitere vier Jahre verlängern konnten. Unser Ziel ist es, die Vierschanzentournee als absolutes Premiumprodukt im Wintersport weiter zu entwickeln. Dafür brauchen wir gerade in diesen turbulenten Zeiten einen verlässlichen und kompetenten Partner wie Infront.“

Peter Schröcksnadel, Präsident des Österreichischen Skiverbandes, sagte: "Seit 2010 hat sich unsere Partnerschaft mit Infront für die österreichischen Veranstaltungen der Vierschanzentournee erfolgreich entwickelt und präsentiert sich nun in einem großartigen Erscheinungsbild. Wir freuen uns, diese verlässliche Zusammenarbeit für eine weitere Periode zu verlängern und die Beziehung weiter auszubauen."

Die Vierschanzentournee 2019/20 erwies sich mit insgesamt rund 100.000 Skisprungfans und einem neuen Rekord von 39,23 Millionen Live-TV-Zuschauern in Deutschland, was ein Zuwachs von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet, als weiterer Erfolg.