Zum Inhalt springen

Herforder bleibt am Ball

Freuen sich auf weitere Jahre guter Zusammenarbeit: (v. l.) Jürgen Wehlend, Geschäftsführer VfL Osnabrück und Frank Funken, Verkaufsdirektor Gastronomie der Warsteiner Gruppe.

Herforder Brauerei und VfL Osnabrück gehen in die 25. gemeinsame Saison

Herford, 15. September 2020. Stabilität in unsicheren Zeiten: Zum Start der neuen Fußball-Zweitligasaison haben die Herforder Brauerei und der VfL Osnabrück die Verlängerung ihrer bestehenden Partnerschaft vereinbart. Die Zusammenarbeit zwischen Traditionsbrauerei und den Lila-Weißen besteht bereits seit 1996 und wird nun bis mindestens 2023 fortgesetzt.

Als PremiumPartner behält die Herforder Brauerei die exklusiven Liefer- und Ausschankrechte im VIP- und Public-Bereich des Stadions Bremer Brücke. Zudem sicherte sich die Brauerei umfangreiche Werbepräsenzen auf der TV-LED-Bande, den Interviewboards sowie Fan-Aktionen im VfL-Umfeld. Die erneute Verlängerung erfolgte in Zusammenarbeit mit VfL-Vermarktungspartner Infront.

„Wenn eine Partnerschaft in einem sehr dynamischen Marktumfeld ein Vierteljahrhundert andauert, zeugt dies von gegenseitiger Verlässlichkeit, Loyalität, Wertschätzung und Glaubwürdigkeit“, freut sich VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend. „Entsprechend verkünden wir die erneute Verlängerung der Zusammenarbeit mit der Herforder Brauerei nicht ohne Stolz und verbinden damit gleichzeitig ein gewisses Maß an gegenseitiger Planungssicherheit in einer ansonsten von vielen Unwägbarkeiten geprägten Gesamtsituation.“

„In der aktuellen herausfordernden Situation möchten wir dazu beitragen, dem VfL Sicherheit für die zukünftigen Planungen zu geben“, betont Frank Funken, Verkaufsdirektor Gastronomie der Warsteiner Gruppe. „Das Sponsoring des VfL Osnabrück ist fester Bestandteil unseres gesellschaftlichen Engagements für die Region. Mit ihrer langjährigen Tradition und ihren begeisterungsfähigen Fans sind die Lila-Weißen ein idealer Partner für uns.“

„Eine Partnerschaft, die sich über Jahrzehnte erstreckt, ist wirklich außergewöhnlich und zeigt das starke Commitment von Herforder und dem VfL zueinander. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit!", ergänzt Marco Sautner, Managing Director Infront Germany.

Über Herforder

Die Herforder Brauerei wurde 1878 von der Familie Uekermann als Brauerei Felsenkeller gegründet. Im Jahr 2006 wurde sie in Herforder Brauerei umbenannt und ein Jahr später von der Warsteiner Unternehmensgruppe übernommen. Auch nach der Integration in die Warsteiner Gruppe ist man in Herford der Uekermann’schen Familientradition treu geblieben und braut dort bestes westfälisches Bier für den regionalen Heimatmarkt – herrliches Herforder Pils. Den westfälischen Biergenuss gibt es in fünf verschiedenen Sorten: als Pils, Export und Landbier naturtrüb sowie als saisonale Spezialitäten Maibock und Weihnacht.