Zum Inhalt springen

Deutscher Eishockey-Bund und Infront verlängern exklusive Partnerschaft bis 2024

Infront verantwortet bis 2024 Werbe- und Medienrechte aller deutschen Eishockey-Nationalmannschaften

Frankfurt/München, Germany – Infront, ein Unternehmen der Wanda Sports Group, und der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) haben ihre bestehende Partnerschaft bis einschließlich der Saison 2023/24 verlängert. Bereits seit 2006 ist Infront für die Vermarktung der kommerziellen Rechte des Verbandes verantwortlich.

Konkret umfasst die Zusammenarbeit die exklusive Vermarktung von sämtlichen Werbe- und Medienrechten sowie Merchandising und gilt für alle deutschen Eishockey Nationalmannschaften (Männer und Frauen) von den Junioren bis zur A-Mannschaft.  Bisher wurde die Kooperation aus der Infront-Zentrale in Zug gesteuert, ab 1. Juli 2020 übernimmt die Infront Germany mit Hauptsitz in Frankfurt die Projektleitung.

Positive sportliche und wirtschaftliche Entwicklung

Franz Reindl, Präsident Deutscher Eishockey-Bund: „Infront als unser starker Marketingpartner hat uns über Jahre hinweg mit großer Expertise und Engagement auf dem Weg zur positiven sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung begleitet. Ich bin sehr stolz, besonders in dieser schwierigen Phase, dass wir unsere enge Partnerschaft über weitere Jahre langfristig verlängert haben, um jetzt mit Infront Germany die erfolgreiche Zusammenarbeit noch direkter auszubauen.“

Reinhardt Weinberger, Managing Director Infront Germany: „Aus den vielen Jahren der Zusammenarbeit mit dem Deutschen Eishockey-Bund ist eine vertrauensvolle und starke Partnerschaft gewachsen. Wir freuen uns sehr darauf, auch in Zukunft mit dem DEB zusammenzuarbeiten und Eishockey als Kommunikationsplattform sowie mitreißendes Zuschauer-Event noch weiter zu stärken – und dies über sämtliche Kader hinweg.
 

Gestern gaben Infront, der Internationale Eishockey Verband und das eSports-Unternehmen eSport Studio zudem die Austragung der IIHF Esports Fan Championship", bekannt. Fans aus den 16 Ländern, deren Nationalteams sich für die 2020 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft qualifiziert hatten, können ihr Land in dem digitalen Turnier vertreten. Mehr Informationen gibt es hier.

 

Über den Deutschen Eishockey-Bund e.V.

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) ist als Spitzenfachverband seit 1963 verantwortlich für die Belange des Eishockeysports in Deutschland. Zweck des DEB ist die allgemeine Pflege des Eishockey-Sports, insbesondere die Förderung des nationalen Eishockey-Sports. Der DEB organisiert neben der Nationalmannschaft sämtliche Nachwuchsnationalteams, die Frauen-Nationalmannschaften sowie die Aus- und Weiterbildung der Trainer und Schiedsrichter. Mitglieder des DEB e.V. sind die Landeseissport-/eishockeyverbände, die Vereine/Clubs der DEL, der DEL2, der Oberligen, der Frauen-Bundesliga, sowie der Nachwuchsligen U20 und U17.