Zum Inhalt springen

Das CHL-Finale bringt die Fans noch näher ans Geschehen

Erstmals wird das Finale in der ausverkauften ČPP Arena in Tschechien und nicht in einem der nordischen Länder ausgetragen

Zug, Schweiz – Infront, ein Unternehmen der Wanda Sports Group und exklusiver Medien- und Marketing-Partner der Champions Hockey League (CHL), ermöglicht den Fans, am Dienstag ein packendes Finale im tschechischen Hradec Králové mitzuerleben.

Erstmalig in der Geschichte der CHL wird ein Finale außerhalb der nordischen Länder ausgetragen. Mountfield HK trifft zuhause auf die Frölunda Indians, den dreifachen Champion aus Schweden.

Infront stellt vor Ort sicher, dass jeder Moment des Spiels aus mehreren Perspektiven festgehalten wird und bietet den Fans damit ein packendes Erlebnis. 20 Kameras halten das Geschehen fest und zum zweiten Mal an einem CHL-Finale kommen auch Kameras, die knapp über dem Eis installiert sind, zum Einsatz. Eine weitere Premiere bei der CHL: Auch in der Kabine des Video-Torrichters steht eine Kamera, die das dortige Geschehen verfolgt. Außerdem sind die Schiedsrichter mit Helmkameras und Mikrofonen ausgestattet. Auf diese Weise sind die Fans unmittelbar bei allen Entscheidungsfindungen dabei und können mitverfolgen, wie sich die Offiziellen untereinander austauschen.

Infront Lab, eine Einheit, die nach intelligenten Lösungen für Herausforderungen der Kunden sucht, wird erstmals das neue Produkt Fan360 auf der CHL App anbieten. Diese Software arbeitet mit einer Gesichtserkennungstechnologie, sodass Fans professionelle Bilder von sich selbst in Echtzeit erhalten und teilen können.

Alle 6.890 Finaltickets waren innerhalb von 20 Minuten ausverkauft.