Zum Inhalt springen

BMW BERLIN-MARATHON sichert sich Maurice Lacroix als neuen Zeitpartner

"Offizielle Zeitpartner"-Vereinbarung für die Ausgaben 2021 und 2022 getroffen

Zug, Schweiz - Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Maurice Lacroix ist zum Offiziellen Zeitpartner des BMW BERLIN-MARATHON 2021 und 2022 ernannt worden, nachdem Infront, ein Unternehmen der Wanda Sports Group und exklusiver Marketingpartner des Events, die Vereinbarung vermittelt hatte.

Die neue Partnerschaft, welche die Option auf eine Verlängerung bis zum Jahr 2023 beinhaltet, bedeutet, dass Maurice Lacroix auf der gesamten Laufstrecke eine breite Präsenz genießt und gleichzeitig von einer weitreichenden Markenpräsenz bei allen Übertragungen des Rennens profitiert. Maurice Lacroix wird ausserdem auf der Hauptuhr zu sehen sein, die vor allem dann viel öffentliche Aufmerksamkeit bekommt, wenn Athleten Marathon-Weltrekorde brechen, wie es beim BMW BERLIN-MARATHON seit 2001 elf Mal geschehen ist.

Hans-Peter Zurbruegg, Infront Senior Vice President Personal & Corporate Fitness, sagte: "Die Werte und der Innovationsgeist von Maurice Lacroix decken sich eng mit denen des BMW BERLIN-MARATHON, weshalb die Entscheidung, eine Partnerschaft einzugehen, für beide Seiten leicht fiel. Da sich beide Parteien durch Qualität und Expertise in ihren jeweiligen Bereichen auszeichnen, freuen wir uns, mit dieser Vereinbarung einen neuen Namen für eine Veranstaltung der international angesehenen Abbott World Marathon Majors vorzustellen."

Stéphane Waser, Geschäftsführer von Maurice Lacroix, sagte: "Dieser zugängliche und moderne Stadtmarathon steht in perfekter Harmonie mit unserer Vision für diese Art von Veranstaltung. Dieser Marathon ist zudem eine lebensverändernde Herausforderung für Athleten und Amateursportler gleichermaßen. Wir freuen uns, Teil dieses unglaublichen Abenteuers zu sein."

Über Maurice Lacroix

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Schweiz dank ihrem Innovationsgeist und dem Perfektionismus ihrer Uhrmacher einen einzigartigen Ruf erworben. Maurice Lacroix hat sich verpflichtet, diese Tradition und das hohe Niveau des Uhrmacherhandwerks aufrechtzuerhalten. Seit mehr als 40 Jahren werden die Uhren von Maurice Lacroix in den eigenen, hochmodernen Werkstätten in Saignelégier hergestellt. Im Jahr 2016 interpretierte Maurice Lacroix die Calypso, ihr ikonisches Modell der 90er Jahre, unter dem Namen AIKON neu. Kühn und modern ist die AIKON so konzipiert, dass sie sich den Herausforderungen und Ambitionen des heutigen urbanen Lebens stellt. Ein Schlüsselwert, der im Zentrum der Markenphilosophie steht, ist: "Erfolg ist eine Reise, nicht ein Ziel". In diesem Sinne geht Maurice Lacroix in seiner Vision einer aktiven und urbanen Marke noch weiter und erobert die Städte, indem er die Verbraucher zu einzigartigen Erlebnissen einlädt. Aus diesem Grund verbindet Maurice Lacroix sein Image mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die das Herz der Stadt schlagen lassen.