NOS-Vertrag zur Free-TV-Übertragung von ISU-Events

©International Skating Union (ISU)

NOS schließt Vier-Jahres-Vertrag zur Übertragung internationaler ISU-Events ab 

Zug, Schweiz – Infront, ein Unternehmen der Wanda Sports Group, hat die Medienrechte an den wichtigsten Wettkämpfen der Internationalen Eislaufunion (ISU) bis einschließlich der Saison 2022/23 an die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt NOS in den Niederlanden verkauft. 

Der Vertrag umfasst umfangreiche Live-Übertragungsrechte für alle ISU-Eisschnelllaufmeisterschaften ISU-Eisschnelllauf-Shorttrack-Meisterschaften und -Weltmeisterschaften sowie Highlight-Rechte für alle ISU-Eiskunstlauf-Veranstaltungen. 

Die NOS bietet den Zuschauern in den Niederlanden exklusive Liveberichterstattung zu den folgenden ISU-Events: 

  • ISU-Eisschnelllaufmeisterschaften
  • ISU-Eisschnelllauf-Weltcup-Serie (ausgenommen in den Niederlanden ausgetragene Wettbewerbe)
  • ISU-Vier-Kontinente-Eisschnelllauf-Meisterschaften
  • ISU-Eisschnelllauf-Shorttrack-Meisterschaften
  • ISU-Eisschnelllauf-Shorttrack-Weltcup-Serie (ausgenommen in den Niederlanden ausgetragene Wettbewerbe)
  • ISU-Eiskunstlaufmeisterschaften
  • ISU-Grand-Prix im Eiskunstlauf
  • ISU-Synchroneiskunstlauf-Weltcup
     

Bruno Marty, Senior Vice President Spectator Sports Media & Marketing bei Infront: „Dies ist ein weiterer Meilenstein zur Erfüllung unseres Ziels, die Medienpräsenz von ISU zu maximieren. Die Niederlande sind für die ISU ein wichtiger Markt, und mit der NOS als langfristigem Partner werden mehr Fans als je zuvor diese packenden olympischen Sportarten im Free-TV verfolgen können.“ 

NOS-Geschäftsführer Gerard Timmer: „Professioneller Eisschnelllauf ist Teil der niederländischen Kultur und daher sehr wichtig für die NOS. Wir freuen uns sehr, mit der Unterzeichnung dieses neuen Vertrages die Übertragung nationaler und internationaler Eislaufwettbewerbe in den kommenden Jahren fortsetzen zu können.“  

ISU-Präsident Jan Dijkema: „Aufgrund der großen Beliebtheit des Eisschnelllaufs in den Niederlanden und der langen Beziehung, die die ISU mit der NOS pflegt, sind wir sehr erfreut darüber, dass Infront diesen wichtigen Vertrag sichern konnte. Er garantiert, dass die ISU-Veranstaltungen auch weiterhin mit dem hohen Qualitäts- und Produktionsstandards, die die NOS bietet, im Free-TV zur Verfügung stehen werden.“ 

About NOS 

The Dutch Broadcasting Foundation (Nederlandse Omroep Stichting – NOS) was founded in May 1969 through a merger of the Netherlands Radio Union (NRU, established in 1947) and the Netherlands Television Union (NTU, established in 1951). NOS is part of the Dutch public broadcasting system (NPO).  

Every day, the Sports department of the NOS offers a wide range of programs, covering all sports on all platforms. A great number of sports are covered live, both on television and radio and through our site, apps and social media. Speed skating draws vast audiences in The Netherlands, especially during international tournaments such as the ISU World Cups and Olympic Winter Games.  

About International Skating Union 

The International Skating Union (ISU), founded in 1892, is the oldest governing international winter sport federation and the exclusive international sport federation recognized by the International Olympic Committee (IOC) administering the sports of Figure Skating (Single & Pair Skating and Ice Dance), Synchronized Skating, Speed Skating and Short Track Speed Skating worldwide. The objectives of the ISU are to regulate, govern, promote and develop its sports on the basis of friendship and mutual understanding between athletes. Currently three ISU disciplines are included in the Olympic Winter Games program (Figure Skating, Speed Skating and Short Track Speed Skating). For further information please visit isu.org