BMW IBSF Weltmeisterschaften Bob Skeleton vor spannendem Finalwochenende

Zug, Schweiz/Innsbruck, Österreich – Infront Sports & Media, exklusiver Medien- und Marketingpartner des Internationalen Bob und Skeleton Verbandes (IBSF), verantwortet bei den BWM IBSF Weltmeisterschaften Bob & Skeleton in Innsbruck - Igls (8. bis 21. Februar 2016) die Distribution der internationalen Medienrechte, die Produktion des TV-Signals in Full HD (inklusive Signal-Distribution) sowie die Vermarktung des Titel- und Hauptsponsoring-Pakets. Alle diese Bereiche wurden für den aktuellen Event nochmals optimiert – von erweiterter TV-Präsenz, über moderne Kameratechnik, bis hin zu neuen Werbeflächen.

Innovative Kameratechnik im Startbereich

Um die Höchstgeschwindigkeiten der Top-Athleten visuell optimal umzusetzen, produziert Infront sämtliche Rennen mit bis zu 30 Kameras in HD 1080-Qualität. Zum ersten Mal im Rahmen einer IBSF Produktion kommt eine innovative Hypermotion (Super Slow Motion) Kamera zum Einsatz, die als Arm der beweglichen Polecam dient und die Fahrer im Startbereich von allen Seiten anvisieren kann.

18 Fernsehstationen übertragen die Weltmeisterschaft

Zusätzlich zu den wichtigsten Schlüsselmärkten wie Deutschland (ARD/ZDF), Russland (NTV Plus/Match TV) und Lettland (LTV) konnte Infront für diese Titelkämpfe weitere wichtige TV-Verträge abschließen: Insgesamt 18 internationale Fernsehstationen übernehmen die IBSF Fernsehbilder aus Innsbruck – Igls. Unter anderem wird der Event auch in Österreich (ORF), Großbritannien (BBC und BT Sports) und Brasilien (Globosat) übertragen.

Neuartiges Kurvenbranding - Verbesserte Untereiswerbung

Auch im Sponsoring wertet Infront die Marketing-Plattform rund um die IBSF Events kontinuierlich auf. Die Sponsoren und Partner der diesjährigen ISBF Weltmeisterschaften profitieren dabei zum ersten Mal von ganzheitlichem Kurvenbranding oberhalb des Eiskanals sowie von perfektionierter Untereiswerbung.

Das Sponsoring-Feld wird von BMW (Fahrzeugbau) als Titelsponsor angeführt. Als Hauptsponsor fungiert Crystall Lefortovo (Getränke), Presenting Sponsor ist Innsbruck l Tirol (Tourismus) und als Supplier konnten die Tiroler Tageszeitung, Conceptum Sport Logistics sowie Omega gewonnen werden.

Ivo Ferriani, IBSF Präsident, erklärte: „Die erste Woche der IBSF Weltmeisterschaften war mit zahlreichen Zuschauern ein großer Erfolg – unter anderem ermöglicht durch die äußerst professionelle Zusammenarbeit mit Infront. Das Unternehmen ist sowohl im IBSF Weltcup als auch im Rahmen der IBSF Weltmeisterschaften stets bestrebt, sowohl die Leistungen für die Partner als auch das Fernseherlebnis für die Zuschauer vor den Bildschirmen zu verbessern und auf ein neues Level zu bringen.“

Bruno Marty, Executive Director Winter Sports von Infront, sagte: „Die BMW IBSF Weltmeisterschaften sind ein wichtiger Fixpunkt im internationalen Wintersportkalender und erreichen Fans weltweit. Gemeinsam mit dem Verband arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung des TV-Produkts. Durch die neue Kamera-Technologie im Startbereich können wir die sportlich sehr wichtigen Sekunden beim Start jetzt noch besser einfangen und den Zuschauern vor den Bildschirmen hautnahe Einblicke gewähren.“

Finalwochenende verspricht viel Spektakel

Die zweite Woche der BMW IBSF Weltmeisterschaften geht am Donnerstag in die spannende Schlussphase. Auf dem Programm stehen die Skeleton-Wettbewerbe der Frauen und Männer sowie - als Highlight und krönender Abschluss der Titelkämpfe - die Entscheidung im Viererbob der Männer am Sonntag. Zuvor gibt es noch eine Premiere zu feiern: Erstmals in der IBSF-Geschichte treten reine Frauen-Viererbob-Teams in Innsbruck - Igls bei einem Test-Rennen an.

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media ist mit mehr als 900 erfahrenen Mitarbeitern und über 35 Niederlassungen in mehr als 15 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geleitet von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von 170 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Winter- Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Im Schnitt werden weltweit täglich elf von Infront betreute Sportanlässe ausgetragen. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde die Integration in die Wanda Sports Holding kommuniziert.