LGT wird neuer Sponsor des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport

Zug, Schweiz – Die im internationalen Private Banking und Asset Managementtätige LGT wird neue Partnerin des deutschen Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport. Die FIAFormel-E-Meisterschaft ist die erste internationale Rennserie für Fahrzeuge mit Elektromotor. DieZusammenarbeit der beiden Familienunternehmen LGT und ABT beginnt mit dem Saisonauftakt EndeOktober in Peking. Der Vertrag wurde von Infront Sports & Media, dem internationalen SportmarketingUnternehmen,vermittelt.

Das Engagement in der Formel E ist für die LGT das erste Sponsoring im Bereich Motorsport. „DieFormel E ist ein äusserst interessantes Projekt. Die neue Rennserie steht für fortschrittliches Denkenund für innovative Technologien im Nachhaltigkeitsbereich“, sagt S.D. Prinz Max von und zuLiechtenstein, CEO LGT. „Das sind Faktoren, mit denen wir uns stark identifizieren und die in unsererUnternehmenskultur eine wichtige Rolle spielen.“ Die LGT wird zunächst in den kommenden zweiSaisons das deutsche Team ABT Schaeffler Audi Sport aus Kempten im Allgäu mit seinen FahrernDaniel Abt und Lucas di Grassi unterstützen.

Zwei Familienunternehmen – eine gelungene Partnerschaft

ABT und LGT sind Familienunternehmen mit einer sehr langen Tradition. ABT Sportsline wird schon inder fünften Generation von der Familie Abt geführt, die LGT ist bereits seit über 80 Jahren im Besitzder Fürstenfamilie von Liechtenstein. „Unsere beiden Firmen passen sehr gut zusammen. AlsFamilienunternehmen legen beide sehr viel Wert auf Tradition, Stabilität und Langfristigkeit – trotzdemherrscht bei beiden ein innovativer und unternehmerischer Geist“, sagt S.D. Prinz Max von und zuLiechtenstein.

An die Erfolge der ersten Saison anknüpfen

Die Zusammenarbeit zwischen ABT und LGT beginnt mit dem Saisonstart der Formel E am 24. Oktober2015 in Peking. Auch Hans-Jürgen Abt, CEO ABT Sportsline, freut sich über die neue Partnerschaft:„Unser Auftakt in der Formel-E-Meisterschaft im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Wir sindgestartet, um Rennen zu gewinnen und um den Titel mitzufahren – beides haben wir erreicht. Mit derLGT haben wir nun einen weiteren zuverlässigen Partner an unserer Seite, der unsere Wertvorstellungenteilt und mit dem wir an die Erfolge der ersten Saison anknüpfen wollen.“ ABT Sportsline ist daseinzige deutsche Team in der Formel-E-Meisterschaft. Mit ihrem neuen Fahrzeugtyp ABT SchaefflerFE01 wollen die Kemptner auch in der Saison 2015/2016 wieder ganz vorne mitfahren. „Unsere Fansund Partner können sich auf eine spannende Saison freuen“, verspricht Hans-Jürgen Abt.

Stephan Herth, Executive Director Summer Sports bei Infront, fügte an: „Die Formel E hat eine neueDynamik in den Motorsport-Markt gebracht. Für Sponsoren bietet sie eine attraktive Plattform, um sichfrühzeitig mit einem der Spitzenteams zu assoziieren und dabei mit der noch jungen Serie zu wachsen.Dank unserer langjährigen Erfahrung und unserem Netzwerk im Motorsport konnten wir LGT dieseOpportunität eröffnen und auf der anderen Seite einen renommierten Partner für das einzige deutscheTeam in der FIA Formel E-Meisterschaft gewinnen.“

FIA Formel-E-Meisterschaft

Die FIA Formel-E-Meisterschaft wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und gastiert über zehnMonate hinweg in zehn bedeutenden Städten weltweit. Zehn Teams mit je zwei Fahrern nehmen daranteil und küren am Ende der Saison den besten Fahrer und das erfolgreichste Team. Die Saison 2015/16beginnt am 24. Oktober 2015 in Peking und endet mit dem Rennen in London am 3. Juli 2016.

Über LGT

LGT ist eine führende internationale Private Banking und Asset Management Gruppe, die sich seit über80 Jahren im Besitz der Fürstenfamilie von Liechtenstein befindet. Per 30.06.2015 verwaltete die LGTVermögenswerte von CHF 125.7 Milliarden (USD 134.4 Milliarden) für vermögende Privatkunden undinstitutionelle Anleger. Die LGT beschäftigt rund 2100 Mitarbeitende an mehr als 20 Standorten inEuropa, Amerika, Asien und dem Mittleren Osten. www.lgt.com

Über ABT Sportsline

ABT Sportsline ist der weltweit führende Veredler für Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns und einesder erfolgreichsten Motorsportteams in Europa. Die Geschichte geht bis ins Jahr 1896 zurück, alsJohann Abt mit einer Schmiede den Grundstein des Familienunternehmens legte. Heute beschäftigtABT Sportsline am Standort Kempten rund 170 Mitarbeiter und ist in 50 Ländern der Welt vertreten.Die Rennsport-Mannschaft startet als Audi-Werksteam in der DTM und als Team ABT Schaeffler AudiSport in der Elektro-Rennserie FIA Formula E.

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media ist mit mehr als 650 erfahrenen Mitarbeitern und über 25 Niederlassungen in 13Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geleitet von President & CEOPhilippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von170 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Winter-, Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seinehohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vomVertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativenUmsetzung. Im Schnitt werden weltweit täglich elf von Infront betreute Sportanlässe ausgetragen.Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.000 Eventtage im operativen Geschäft.