Zum Inhalt springen

Infront schließt neue Sponsorenverträge zum Start der Champions Hockey League Saison 2021/22 ab

Die kontinuierliche Entwicklung des paneuropäischen Top-Eishockey-Wettbewerbs öffnet neue kommerzielle Türen und Märkte

Zug, Schweiz - Mit Beginn der Saison 2021/22 der Champions Hockey League (CHL) am 26. August werden APK-Invest und mycasino als neue Sponsoren begrüßt. Die Vereinbarungen wurden von Infront, dem exklusiven Medien- und Marketingpartner der Liga, vermittelt.

APK-Invest, der nationale Marktführer im Bereich der agroindustriellen Großproduktion in der Ukraine, wurde mit der Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags zum offiziellen Sponsor ernannt. Der Vertrag bietet APK-Invest eine umfassende Markenpräsenz durch traditionelle und digitale Aktivierungsmöglichkeiten über alle Runden des Wettbewerbs hinweg. Dazu gehören prominente Werbung bei allen Spielen, wie z. B. Präsenz unter dem Eis (ab den Playoffs), das Logo des Unternehmens auf allen offiziellen Medienhintergründen und der CHL-Website sowie Werbebanner auf der Website und in der offiziellen CHL-App.

Infront konnte auch mycasino, eines der ersten lizenzierten Online-Casinos der Schweiz, als offiziellen Sponsor für CHL-Spiele in der Schweiz gewinnen. Die Vereinbarung erlaubt mycasino bei den Heimspielen der Schweizer Teams zu werben. Neben anderen digitalen Aktivierungen und Rechten wird das Logo von mycasino auch auf verschiedenen Highlight-Videos von Schweizer Teams zu sehen sein, die von der CHL auf Twitter veröffentlicht werden und auf die Schweiz ausgerichtet sind.

Die Schweizer Sportwetten Plattform Sporttip hat für die kommende Saison die erste rein digitale Vereinbarung mit der CHL unterzeichnet. Ein speziell auf die Schweiz zugeschnittenes Sporttip-Wett-Widget wird prominent auf der CHL-Website und in der offiziellen CHL-App platziert, damit Fans alle Live-Quoten ihrer teilnehmenden Lieblingsteams sehen können. Darüber hinaus wird Sporttip in allen Spielzentren auf der CHL-Website und in der offiziellen CHL-App in der Schweiz im Zentrum des Geschehens mit einem Webbanner, der auf die Website von Sporttip verweist, präsentiert.

Martin Baumann, CEO der Champions Hockey League, sagte: "Wir sind stolz darauf, APK-Invest und mycasino in der CHL-Familie willkommen zu heißen. Beide Marken sind führend in ihren Märkten und bekannt dafür, innovative Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität zu produzieren und anzubieten und teilen damit die Attribute, die die CHL dem europäischen Eishockey verleiht. Die Aufnahme dieser Marken ist ein perfektes Beispiel für den Enthusiasmus der CHL und Infront, den Wettbewerb auf neue Märkte auszudehnen, weitere Fangemeinden zu erreichen, zusätzliche kommerzielle Türen zu öffnen und den europäischen Eishockeysport kontinuierlich weiterzuentwickeln."

Damit treten beide Marken GT Radial als neue offizielle Sponsoren bei, nachdem der Reifenhersteller kürzlich einen Dreijahresvertrag unterzeichnet hatte. GT Radial hat den digitalen Bereich zu einem seiner Hauptschwerpunkte gemacht und nutzt die schnell wachsende Online- und Social-Media-Aktivität von CHL, um seine Präsenz in Europa zu verbessern. Außerdem wird das Unternehmen die Fans vor Ort aktivieren und wenn möglich Erlebnisse schaffen, die man nicht kaufen kann. 

Die neuen Sponsoren reihen sich in das bestehende Netzwerk langjähriger Partner ein, darunter der offizielle Presenting Sponsor Engelbert Strauss, Europas führende Marke für Arbeits- und Dienstkleidung, die in ihrer siebten Saison ein komplettes Rebranding präsentiert. Darüber hinaus nutzen auch der offizielle Sponsor Škoda und die offiziellen Partner LGT und Warrior die CHL und ihre beliebten digitalen Plattformen bereits seit mehreren Saisons. 

Michael Witta, Infront Vice President Marketing Sales and Services, sagte dazu: "Dies ist ein perfektes Beispiel dafür, wie wir mit der CHL zusammengearbeitet haben, um in neue Märkte zu expandieren und neue Sponsoring-Deals zusätzlich zum wertvollen Engagement unserer langjährigen Partner zu sichern. Alle Marken schätzen die Werte Leistung, Präzision und Geschwindigkeit sehr hoch ein, was die Synergien zwischen ihnen und der CHL unterstreicht und den Weg für eine weitere Zusammenarbeit ebnet. ” 


Über die Champions Hockey League

Die Liga ist vollständig im Besitz und wird betrieben von der Champions Hockey League AG/Ltd, die als Anteilseigner 26 europäische Clubs, sechs nationale Ligen und die International Ice Hockey Federation umfasst. Die Shareholder Leagues kommen aus Österreich (ICEHL), der Tschechischen Republik, Finnland, Deutschland, Schweden und der Schweiz. Die besten Teams aus den Challenger Leagues (Dänemark, Frankreich, Norwegen, Polen, Slowakei, Ukraine und Vereinigtes Königreich) erhalten eine Wild Card für die Teilnahme. In der Saison 2021/22 nehmen 32 Mannschaften aus 13 verschiedenen Ligen und 14 Ländern teil, die insgesamt 232 nationale Meisterschaften austragen. Während der Saison werden die Mannschaften vom 26. August bis zum 1. März 2022 in 125 Spielen gegeneinander antreten. Die Saison wird mit einem Finale abgeschlossen, in dem ein Team zum europäischen Vereinsmeister gekrönt wird.