Skip to content

Vredestein startet Sponsoring-Engagement im Esports

Reifenhersteller veranstaltet SimRacing Turnier für Fahrer und Fans

Frankfurt, Deutschland – Der Reifenhersteller Vredestein engagiert sich erstmalig als Sponsor im Esports und veranstaltet ein eigenes Turnier im SimRacing. Das virtuelle Rennfahr-Event, das im Online-Videospiel iRacing umgesetzt wird, ist ein erster Ansatz, die Marke Vredestein in der jungen und autoaffinen Zielgruppe bekannter zu machen und soll nach einer erfolgreichen Testrunde nachhaltig ausgebaut werden. Beraten wurde Vredestein bei ihrem Esports-Einstieg von der Sportmarketing-Agentur Infront.

Marktforschungsdaten und eine detaillierte Analyse ergaben, dass die Bekanntheit von Vredestein in der jungen Zielgruppe noch enormes Wachstumspotenzial hat. Um dieses Potenzial anzugehen, testet der Reifenhersteller das immer populärer werdende Gaming-Genre SimRacing. Dabei setzt Vredestein zudem Influencer ein, mit welchen unterschiedliche Content-Stücke kreiert werden, um Reichweiten und das Engagement zu steigern. Das Turnier erstreckt sich über drei Wochenenden, Renntage sind der 20.03.21, der 03.04.21 und der 17.04.21. Dabei sollen insgesamt 13,5h Live Content produziert werden.

Eine eigene Turnierserie mit Zugang für jedermann

„Esports ist insbesondere in Deutschland eine der am stärksten wachsenden Sportarten. Für uns verbindet SimRacing die Nähe zum Produkt mit einer für uns fokussierten jungen Zielgruppe“ so Tobias Morbitzer, Geschäftsführer von Apollo Vredestein Deutschland. „Anstatt des Sponsorings eines professionellen SimRacing-Events haben wir uns für eine eigene Turnierserie entschieden, um so den Zugang für jedermann zu ermöglichen. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Markenbekanntheit von Vredestein in einer jungen Zielgruppe zu steigern und unsere Premiumprodukte in einem für uns neuen Umfeld zu promoten. Infront hat das für uns ideale Konzept vorgelegt, welches nicht nur das SimRacing an sich abbildet, sondern darum zusätzlich eine Story aufbaut.“

Marco Sautner, Managing Director von Infront Germany, ergänzt: „Bei Vredestein und SimRacing ist der Sponsor-Fit perfekt. Für einen Reifenhersteller ist die Autorenn-Simulation der optimale Start, um erste Testrunden im Esports zu fahren und Awareness bei der jungen, autoaffinen Zielgruppe zu erlangen. Wir freuen uns auf spannende Rennen und coolen Content!“

Hier können sich Interessierte für die Rennen des Vredestein SimRacing Cup anmelden.

Über Apollo Vredestein

Apollo Vredestein BV konstruiert, produziert und verkauft hochwertige Reifen für Pkw, Zweiradfahrzeuge und Lieferwagen und bietet in Europa und den USA außerdem eine breite Palette an Reifen für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungen an. Apollo Vredestein ist Teil von Apollo Tyres Ltd, einem internationalen Reifenhersteller mit bestehenden Produktionsstätten in Indien, den Niederlanden und Ungarn. Apollo Tyres Ltd vertreibt seine Produkte unter den beiden globalen Marken Apollo und Vredestein. Die Produkte des Unternehmens werden mithilfe eines weiten Netzwerks von markengeschützten, exklusiven und Multiprodukt-Vertriebsstellen in über 100 Ländern vertrieben.