Skip to content

Infront verlängert Rechtepartnerschaft für die englische Premier League in Subsahara-Afrika

Premium-Rechteinhaber profitieren weiterhin von der stark etablierten Afrika-Division

Zug, Schweiz/Paris, Frankreich/London, UK - Infront und die englische Premier League (EPL) haben ihre Partnerschaft für frei empfangbare Rechte (FTA) in Sub-Sahara Afrika bis zum Ende der Saison 2024/25 verlängert.

Das Projekt wird weiterhin von Infront's vollständig etablierter Afrika-Division mit Sitz in Paris verwaltet und kommt vier Monate nach der Ankündigung der bisher breitesten Berichterstattung im frei empfangbaren Fernsehen für die EPL in dieser Region.

Andreas Kaeshammer, Head of Football Infront, sagte: "Diese Verlängerung beweist, dass trotz des turbulenten Jahres, das die Fußballindustrie erlebt hat, langfristige Partnerschaften mit der richtigen Strategie für alle Beteiligten viele Vorteile bringen. Der rasante Anstieg der Bekanntheit der EPL in dieser Region zeigt, dass sich unsere lösungsorientierte Denkweise auszahlt und ich freue mich darauf, dieses Wachstum in den kommenden Saisons weiter auszubauen."

Jean-François Jeanne, Infront France Managing Director, sagte: "Unser Angebot für den FTA-Markt in Subsahara-Afrika geht über den reinen Verkauf von Medienrechten hinaus und ist deshalb für Premium-Rechteinhaber attraktiv. Infront France bietet einen Mehrwert für die Premier League, indem wir eine nahtlose Koordination, ein qualitativ hochwertiges Broadcast Management und eine professionelle Entwicklung des Medienmarktes gemeinsam mit den lokalen Sendern anbieten. Mit unserer spezialisierten Abteilung sind wir in einer starken Position, den Bedürfnissen der Rechteinhaber gerecht zu werden und ihre Fanbase in Afrika zu vergrößern."

Premier League Director of Broadcasting, Paul Molnar, sagte: "Wir waren sehr beeindruckt von Infront‘s Ansatz, die Premier League einem breiteren Publikum mit frei empfangbaren Sendern in Subsahara-Afrika zugänglich zu machen. Der exzellente Service von Infront zeigt bereits Wirkung und trägt dazu bei, Millionen von Fans in der Region eine qualitativ hochwertige Berichterstattung über den Wettbewerb der Premier League zu bieten. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft fortzusetzen, während Infront sein Partnernetzwerk in den kommenden Saisons weiter ausbaut."

Über 25 Broadcaster in mehr als 20 Territorien zeigen derzeit ein Spiel pro Woche im frei empfangbaren Fernsehen.