Skip to content

Vierjähriger Partnerschaftsvertrag zwischen FIBA und Schelde Sports gesichert

Mies/Zug - Der Internationale Basketballverband (FIBA) hat Schelde Sports zum FIBA Global Supplier für Backstop-Einheiten bis 2024 ernannt. Die Vereinbarung wurde von FIBA Marketing, der strategischen Partnerschaft zwischen FIBA und Infront, abgeschlossen.

Die Multi-Event-Partnerschaft deckt die internationalen Spitzenwettbewerbe der FIBA ab, darunter die FIBA Basketball-Weltmeisterschaft 2023, den FIBA Eurobasket 2022 und die Basketballturniere der Olympischen Spiele 2024 in Paris.

Julien Ternisien, Infront Senior Vice President Sommersport, sagte: "Schelde Sports ist bereits seit mehreren Jahren Partner der FIBA. Es ist ein positives Zeichen, dass sie weiterhin den internationalen Basketball als Plattform für ihre Marke nutzen. Eine langfristige Partnerschaft wie diese bietet Kontinuität für beide Parteien und ermöglicht es beiden, sich zum Vorteil der FIBA-Veranstaltungen richtig aufeinander abzustimmen."

Die Ankündigung erfolgt zwei Wochen, nachdem FIBA Marketing das chinesische Unterhaltungselektronikunternehmen TCL für die nächsten vier Jahre als globalen Partner gewonnen hat.

Während der FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft 2019 in China lieferte Schelde Sports 48 Super Sam 325 Backstop-Einheiten an jede der acht Austragungsstädte sowohl für Wettkampf- als auch für Trainingsplätze. Jede Basketball-Einheit wurde in den Farben der FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft 2019 mit einem einzigartigen Design versehen.

Wie in der Ankündigung der FIBA dargelegt, werden Schelde Sports und FIBA im Rahmen der neuen Vereinbarung gemeinsam daran arbeiten, Innovationen in den Bereichen Technologie und Marketing zu entwickeln und gleichzeitig neue Funktionen für die Backstop-Einheiten einzuführen.