Deutscher Skiverband und Infront erweitern langjährige Partnerschaft

Infront stärkt Biathlonpräsenz mit Vermarktungsrechten für die IBU Weltmeisterschaften Biathlon Oberhof 2023

Zug, Schweiz/Planegg, Deutschland – Der Deutsche Skiverband (DSV) und Infront, ein Unternehmen der Wanda Sports Group, erweitern ihre bereits 12-jährige Kooperation um eine neue Vermarktungspartnerschaft für die IBU Weltmeisterschaften Biathlon Oberhof 2023.

Die Partnerschaft ergänzt Infront's aktuelle Zusammenarbeit mit dem DSV als exklusiver Vermarktungspartner für die Vierschanzentournee und alle IBU Weltcups, sowie als Vermarktungspartner der internationalen Medienrechte aller FIS Weltcup Veranstaltungen in Deutschland.

Stefan Krauß, Vice President Winter Sports und Managing Director Infront Austria: "Die IBU Weltmeisterschaften Biathlon Oberhof stellen ein absolutes Highlight innerhalb des Wintersports dar. Sie sind deshalb eine herausragende Plattform für unsere Sponsoren, denen bei diesen Weltmeisterschaften eine umfassende Medienpräsenz, besonders im so wichtigen Kernmarkt Deutschland, geboten werden wird. Ich freue mich schon heute auf dieses einzigartige Event."

DSV-Vorstand Kommunikation Stefan Schwarzbach: "Es ist für uns ein logischer Schritt, bei der Vermarktung der IBU Weltmeisterschaften Biathlon Oberhof erneut auf die Expertise und das bewährte Netzwerk von Infront zu vertrauen. Wir sind uns sicher, dass wir mit Infront den richtigen Partner an unserer Seite haben, damit die Weltmeisterschaften in vier Jahren nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht ein Erfolg werden."

Die Thüringer Biathlon-Hochburg Oberhof gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten und traditionsreichsten Veranstaltungsorten im Biathlon-Weltcup. Die letzte Weltmeisterschaft in der Arena am Rennsteig fand allerdings bereits vor 15 Jahren statt. Entsprechend groß ist im Biathlon begeisterten Deutschland der Stellenwert dieser knapp zweiwöchigen Veranstaltung.