Westminster Unternehmensgruppe wird Offizieller Hauptsponsor der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat mit der Westminster Immobilien GmbH für die nächsten zwei Jahre einen neuen Offiziellen Hauptsponsor gefunden.

München, Deutschland - Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat mit der Westminster Immobilien GmbH für die nächsten zwei Jahre einen neuen Offiziellen Hauptsponsor gefunden. Das Logo der Unternehmensgruppe ziert ab der kommenden Saison 2016/17 die Brust und die Ärmel des Trikots der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sowie die Frontseite des Helmes. Die Partnerschaft beinhaltet zudem Bandenwerbung, Werbeleistungen auf Drucksachen und im Online-Bereich sowie umfangreiche Ticket-Pakete. Der Vertrag wurde von Infront Sports & Media, Vermarktungspartner des DEB, vermittelt.

Westminster hat weiterhin ein  Rechtepaket bei der 2017 IIHF Eishockey WM in Köln gebucht. Nächstes Jahr findet die IIHF Eishockey Weltmeisterschaft vom 5. bis 21. Mai 2017 in Köln und Paris statt. Die Organisatoren des größten Team-Sportevents 2017 rechnen mit mehr als 600.000 Zuschauern in den Metropolen an Rhein und Seine sowie mehr als 1 Milliarde TV-Zuschauer weltweit. Die Präsenz auf dem Trikot der Deutschen Nationalmannschaft erstreckt sich im Folgenden auch auf die 2018 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Dänemark.

Die in Königs Wusterhausen – südöstlich von Berlin – ansässige Westminster Unternehmensgruppe mit Investment-Schwerpunkt Immobilien ist im Sportsponsoring bereits sehr aktiv. Neben dem Engagement im Fussball, Reitsport und Volleyball war Westminster bei der 2015 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Prag „National Team Partner“ der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft und ist überdies Partner des tschechischen Eishockeyclubs HC Dynamo Pardubice. Die Westminster Immobilien GmbH ist eine Tochter der Westminster Unternehmensgruppe. Das Family Office aus Brandenburg gehört zu den größten privaten Immobilieneigentümern in den neuen Bundesländern.

Gesellschafter Marian Ziburske sieht der Partnerschaft positiv entgegen und unterstreicht die Neuausrichtung des deutschen Eishockeys unter dem neuen DEB-Präsidium: „Unter der Führung von Franz Reindl ist eine regelrechte Aufbruchsstimmung rund um die Nationalmannschaft entstanden. Wir glauben fest an die erfolgreiche Entwicklung des Teams und eine großartige WM 2017 im eigenen Land. Wir freuen uns ganz besonders die Nationalmannschaft hierbei unterstützen zu können.“

DEB-Präsident Franz Reindl zeigt sich sehr erfreut über die Partnerschaft: „Die neue gefestigte Partnerschaft mit Westminster ist ein enorm wichtiger Pfeiler in der Neuausrichtung unseres Sportes. Mit Westminster haben wir einen beispielhaft starken und engagierten Partner gefunden, der von seiner Unternehmensphilosophie optimal zu uns passt.“

Marco Sautner, Director Marketing & Sales der Infront Germany GmbH, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist den DEB und die Westminster Unternehmensgruppe noch stärker zusammenzubringen. Es bestätigt sich einmal mehr, dass die Begeisterung für eine Sportart eine ideale Grundlage für eine gute Partnerschaft ist. Westminster ist bereits stark im Eishockey vertreten, wird zukünftig noch stärker Ideen einbringen und gemeinsam mit dem DEB das deutsche Eishockey noch stärker machen."

Über die Westminster Unternehmensgruppe

Die Westminster Unternehmensgruppe ist die familiengeführte Vermögensverwaltung für die Pflege des Anlagevermögens der Eignerfamilie, der Partner und deren Angehörigen in Immobilien, Aktien, Staatsanteilen und Rohstoffe zuständig. Hierbei wird nach strengen ökologischen und ethischen Vorgaben gehandelt. Projekte in der Region werden bevorzugt behandelt und unterstützt. Die Westminster Immobilien betreut alle Immobilienbestände der Eignerfamilie. Nur eine kleine Anzahl von Wohn- und Gewerbeeinheiten befinden sich im Besitz der Gesellschaft selber. Der Schwerpunkt liegt auf mittelgroßen Wohnungsportfolien.

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media ist mit mehr als 900 erfahrenen Mitarbeitern und über 35 Niederlassungen in mehr als 15 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geleitet von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von 170 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Winter- Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde die Integration in die Wanda Sports Holding kommuniziert.