SC Freiburg setzt exklusive Vermarktungspartnerschaft mit Infront fort

Partnerschaft beinhaltet gesamtes Vermarktungsportfolio // Vermarktungsthemen rund um das neue Stadion gewinnen an Bedeutung

Freiburg, Deutschland – Der SC Freiburg arbeitet auch zukünftig mit Infront Sports & Media, dem führenden internationalen Sportmarketing-Unternehmen, zusammen. Die langfristige Verlängerung der exklusiven Vermarktungspartnerschaft knüpft an die seit der Saison 2010/11 bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit an.

Der Agenturvertrag beinhaltet unter anderem das Haupt- und Trikotsponsoring, den Ausrüster, das Stadion-Namensrecht, Hospitality-Leistungen sowie die weitere Stadionwerbung.  

Oliver Leki, Vorstand Finanzen Organisation und Marketing, sagte: „Eine professionelle Vermarktung ist ein wesentlicher Baustein unseres wirtschaftlichen Erfolgs. Daher freuen wir uns darauf, unsere Kooperation mit Infront in den kommenden Jahren nicht nur weiterzuführen sondern noch auszubauen. Gerade im Hinblick auf das neue Stadion mit seinen neuen und spannenden Vermarktungs- und Hospitalitymöglichkeiten ist Infront für uns der richtige Partner, um diesen Weg erfolgreich zu gestalten.“    

Reinhardt Weinberger, Geschäftsführer Infront Germany, fügte an: „Wir möchten dem SC Freiburg zunächst von Herzen zum sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga gratulieren. Gerade im Kontext des bevorstehenden Stadionneubaus ist das eine hervorragende Perspektive. Es freut uns, dass der Verein dabei auch künftig auf unsere Unterstützung vertraut, so dass wir gemeinsam die wirtschaftlichen Bedingungen für den nachhaltigen sportlichen Erfolg sichern können. Dabei werden wir uns nicht nur in der klassischen Vermarktung einbringen, sondern dem SC Freiburg auch Expertise in weiteren Bereichen – von modernen Werbeformen bis zu Digitallösungen – zur Verfügung stellen.“

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media ist mit mehr als 900 erfahrenen Mitarbeitern und über 35 Niederlassungen in mehr als 15 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Geleitet von President & CEO Philippe Blatter, ist das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug erfolgreicher Partner von 170 Sportverbänden und –vereinen im Fußball, Winter- Sommer- und Ausdauersport. Bekannt für seine hohen Qualitätsstandards, deckt Infront alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde die Integration in die Wanda Sports Holding kommuniziert.