Infront vermarktet weltweite Medienrechte für die FIA World Endurance Championship

Zusammenarbeit bis 2017 / Premiere für Deutschland: Nürburgring zum ersten Mal Teil der FIAWEC-Serie 2015

Zug, Schweiz – Der französische Automobile Club de l’Ouest (ACO) und die FIA WorldEndurance Championship unter dem Dach des Automobil-Weltverbands (FIA) haben deminternationalen Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media die Medienrechte für die Saisons2015 bis 2017 übertragen. Die Vereinbarung hat somit eine Laufzeit von mindestens drei Jahren undbeinhaltet alle Rechte für die weltweite live- und zeitversetzte Berichterstattung sowie von MagazinundNewsbeiträgen auf allen Media-Plattformen auf globaler Basis.

Le Mans als Kernstück – Premiere auf dem Nürburgring

Kernstück der umfassenden HD-Produktion mit Bildern von allen Rennstrecken der acht WEC-Stationenmit Rennen in Europa, den USA, Asien und dem Nahen Osten sind die prestigeträchtigen 24 Stundenvon Le Mans. Daneben feiert der legendäre Nürburgring Premiere: die Traditionsrennstrecke ist EndeAugust erstmals Schauplatz eines FIAWEC-Events und wird Anziehungspunkt für alle Sportwagen-Fansin Deutschland und den Nachbarländern.Die Live-Berichterstattung vom Qualifying und den einzelnen Rennen wird durch attraktiveProgrammformate ergänzt. Diese beinhalten Profile der jeweiligen Rennstrecke, Highlights der Rennen,Fahrer-Analysen, die Siegerehrungen und Pressekonferenzen sowie umfangreiche Interviews. Nebenden regelmäβigen Magazin- und News-Beiträgen wird ein 52 Minuten langer Saisonrückblick angeboten.

Weltweit verstärkte Reichweite und Präsenz

Pierre Fillon, ACO-Präsident: “Die 24 Stunden von Le Mans repräsentieren das höchste Level imAutomobilsport weltweit und wir sind begeistert, mit Infront Sports & Media zusammenzuarbeiten – einUnternehmen, das in Bezug auf Medien- und TV-Distribution selbst auf höchstem Level agiert. Wirfreuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft mit Infront - nicht nur für die 24 Stunden von Le Mans,sondern für die gesamte WEC.“Gérard Neveu, Geschäftsführer der WEC: “Die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen Partner wieInfront bietet großes Potenzial, die Faszination der Fans für die WEC durch TV-Berichterstattung undSecond-Screen-Applikationen noch weiter zu steigern und die einzigartigen Charakteristika unsererSerie zu vermitteln. In den vergangenen drei Jahren haben wir ein solides Fundament geschaffen, aufdem wir nun dank des globalen Netzwerks und der Vertriebsstärke von Infront aufbauen können –zugunsten der WEC, unserer Partner, der Teilnehmer und – ebenso wichtig – unserer Fans.“Stephan Herth, Executive Director Sommersport bei Infront: “Motorsport gehört zu den dynamischstenund progressivsten Sportarten weltweit. Die Langstreckendisziplin steigert die Spannung nochzusätzlich, indem sie Mensch und Maschine enorme Ausdauer abverlangt. Wir freuen uns, Teil einessolch aussichtsreichen Formats zu sein und werden ACO und WEC mit unserer Expertise in derVermarktung von Medienrechten bestmöglich unterstützen. Wir teilen die Vision beider Verbände, dasMarkenprofil der World Endurance Championship Serie weiter zu stärken und ihre Reichweite zuerhöhen. Wir konzentrieren uns dabei auf maximale Präsenz – sowohl in den bewährtenMotorsportmärkten als auch in aufstrebenden Regionen.“

Rennkalender 2015 mit acht Events

Die von der FIA sanktionierte und 2012 von der ACO erstmals durchgeführte World EnduranceChampionship (WEC) umfasst vier Kategorien für die Langstreckenrennen, darunter dieFahrzeugklassen Sport-Prototypen und Grand Touring. Mit Ausnahme der 24 Stunden von Le Mansgehen alle Rennen über eine Dauer von sechs Stunden. Die Weltmeistertitel werden an die punktbestenAutomobilhersteller und Fahrer der jeweiligen Saison vergeben. Der Rennkalender 2015 umfasst achtStationen.

Der WEC-Rennkalender 2015 in der Übersicht:

  • 12. April 6 Stunden von Silverstone (GBR)
  • 02. Mai 6 Stunden von Spa Francorchamps (BEL)
  • 13./14. Juni 24 Stunden von Le Mans (FRA)
  • 30. August 6 Stunden vom Nürburgring (GER)
  • 19. September 6 Stunden von Austin (USA)
  • 11. Oktober 6 Stunden von Fuji (JPN)
  • 01. November 6 Stunden von Shanghai (CHN)
  • 21. November 6 Stunden von Bahrain (BRN)

Weitere Informationen unter www.fiawec.com und www.24h-lemans.com